Sorten

Es besteht ein Prinzip ? je früher pflanzt du die Erdbeeren, desto mehr Früchte im nächsten Jahr erntest du.

 

In unserer Landwirtschaft sind schon Anfang Juli fest verwurzelte Ausläufer (Anzuchttabletten je 10 oder je 40 Stück) vorhanden. Bei uns gibt es keinen ?Ramsch? ? alle Ausläufer sind in Pässe von Państwowa Inspekcja Ochrony Roślin i Nasiennictwa ausgerüstet. Mit Stolz betonen wir, dass wir während der letzten 10 Jahre kaum eine Reklamation erhalten haben!

Wir laden zu der Zusammenarbeit mit uns Plantagenbesitzer, Großhändler sowie Kleingärtner ein. Für dieses Jahr bereiten wir für Sie hunderttausende Ausläufer einiger Erdbeersorten vor, die meist bewährt sind.

 

Nach drei nacheinander folgenden kalten Winterperioden, als in Polen mehrere Millionen von Erdbeeren erfroren sind, haben wir die Entscheidung getroffen, dass wir uns auf die winterharten Sorten konzentrieren (außer Eslanta, die trotz ihrer Frostempfindlichkeit, die Qualität als solche darstellt). Keine ?Erfindungen? aus Kalifornien oder aus den Ländern der Südeuropa, die vielleicht gut sind, aber nicht in unserem Klima!

Unter diesen winterharten Sorten haben wir einige gewählt, die (unserer Ansicht nach) den besten Geschmack haben, zu den wir selbst Vertrauen haben.

In diesem Jahr bieten wir Ihnen folgende Sorten an:

Polka

  • trotz der Bezeichnung stammt aus Holland
  • mittelfrüh (beginnt ähnlich wie Senga Sengana, ca. 7-10 Tage nach der Sorte Alba auszureifen)
  • ertragreich (während der Wachstumsperiode und der Reifezeit der Früchte soll der Boden nicht zu trocken gehalten werden), unkompliziert im Anbau, winterhart, resistent gegen Mehltau, während der nassen Sommerperioden ist gegen Grauschimmelfäule empfindlich (Schutzmittel sind zu empfehlen)
  • Früchte mittelgroß, purpurrot, stark leuchtend, unheimlich schmackhaft und aromatisch
  • eine Sorte mit vielseitiger Anwendung ? ausgezeichnet als ?Dessert? aber auch als Verarbeitungsprodukt.
  • sie bewährt sich ausgezeichnet sowohl auf großen Anpflanzungen als auch in kleinen Gärten
  • Nettopris: 1 PLN / styck (0.23 EUR / styck)

Korona

  • mittelfrüh
  • typische ?Dessertfrucht? mit herzförmigen, etwas länglichen und intensiv roten, leicht leuchtenden Früchten, sehr schmackhaft
  • kalte Winter fürchtet sie nicht, ihre Blüten sind gegen den Frühjahrsfrost nicht empfindlich
  • geringe Bodenansprüche, wächst gut sogar auf dem Sandboden
  • resistent gegen Mehltau sowie Wurzelkrankheiten, während der nassen Sommerperioden wird sie für Schutzmittel gegen Grauschimmelfäule dankbar sein
  • man kann sie ruhig den Plantagenbesitzern sowie den Kleingärtnern empfehlen
  • Nettopris: 1 PLN / styck (0.23 EUR / styck)

Elsanta

  • mittelfrüh
  • die populärste in Europa Dessertsorte mit großen, später etwas kleineren, stark leuchtenden Früchten. Sehr schmackhaft, unheimlich fest nach dem Pflücken
  • resistent gegen Grauschimmelfäule, jedoch ziemlich empfindlich gegen Mehltau und die Wurzelkrankheiten, während der kalten Winterperioden muss bedeckt werden (Vliesstoff, Reisig etc.). Sehr ertragreich.
  • Nettopris: 1 PLN / styck (0.23 EUR / styck)

Senga Sengana

  • eine mittelspäte Sorte
  • sehr ertragreich
  • unserer Meinung nach, die meist schmackhafte und aromatische von allen Erdbeeren
  • die Früchte am Anfang groß, später kleiner, dunkelrot
  • resistent gegen Frost, Trockenheit, Mehltau, Wurzelkrankheiten sowie gegen die Nematoden
  • empfindlich gegen Grauschimmelfäule ? während der nassen Sommerperioden sind die Schutzmittel zu empfehlen
  • Bei Senga Sengana geht ausgezeichnet der Stiel ab, deshalb gibt es keine bessere Sorte für Marmeladen, Konfitüren und zum Einfrieren.
  • Wegen des zarten und wenig festen Früchtenfleisches kann man sie nur selten auf den Märkten finden, aus diesem Grunde ist sie konkurrenPLN os in der Kategorie ?direkt vom Strauch?. Es lohnt sich, sie im Garten zu pflanzen.
  • Nettopris: 1 PLN / styck (0.23 EUR / styck)

Ostara (immertragende Sorte)

  • Dessertsorte von der Gruppe der ?immertragende?, d.h. sie liefert Ertrag im Frühling und dann wiederholt sie ihren Ertrag ab Anfang Juli bis zum Herbst (in Wirklichkeit bis zu den ersten Frosttagen)
  • ertragreich, je näher des Herbstes desto ertragreicher
  • mittelgroße Früchte, hellrot, attraktives Aussehen
  • reife Früchte erinnern im Geschmack an Walderdbeeren
  • sehr unkompliziert im Anbau
  • Man kann sie im Frühling in große Töpfe oder Kisten pflanzen und als hinunter hängend oder ?kletternd? führen (dann binden wir die Stolonen an die Stützen an)
  • ?Um ruhig zu bleiben?, kann man sie im Winter bedecken
  • Nettopris: 2 PLN / styck (0.46 EUR / styck)

Alle Sorten werden in Anzuchttabletten je 10 und 40 Stück verkauft.

Kontakt und Bestellungen